Laserverjüngung: Indikationen, Vorteile, Expertenmeinung

Um eine ideale Glätte der Haut zu erreichen, ihr Relief auszugleichen, eine gesunde Farbe wiederherzustellen und die möglicherweise darin enthaltenen inneren Ressourcen der Jugend zu aktivieren, werden in der Kosmetik seit langem Lasertechnologien eingesetzt. Die fraktionierte und die nicht-ablative Laserverjüngung sind zwei Methoden, die in ihrer Beliebtheit miteinander konkurrieren, gleichzeitig aber die gleichen Ziele verfolgen.

Verjüngung mit Laser

Indikationen für eine Gesichtsverjüngung mit Laser

  • Leichte Falten.
  • Tiefe Falten.
  • Nasolabialfalten, Tränennasenfurche, „Strahlen", „Krähenfüße", Späne.
  • Verlust natürlicher KonturenGesicht aufgrund einer Gewebe-Ptosis.
  • Verlust eines gesunden Hauttons.
  • Verwandte Probleme:Akne, Akne, Hautpigmentierung.
  • Sichtbare Anzeichen eines müden Gesichts.
  • Unebenes „klumpiges" GeländeHaut.

Warum lohnt sich eine Laserverjüngung?

Bei der Laserverjüngung bleibt die Integrität der Haut erhalten, was für diejenigen geeignet ist, die sich Sorgen über die möglichen negativen Folgen ihres Traumas machen. Die Wirkung nach einer Laserbestrahlung kann viele Monate anhalten. Einige Patienten geben an, dass die Wirkungsdauer 1-2 Jahre betrug.

Wie dringt ein Laser in die Haut ein

Die Schmerzen während des Eingriffs sind unbedeutend, so dass eine Anästhesie möglicherweise nicht erforderlich ist, obwohl sie selbstverständlich durchgeführt wird, wenn dies gewünscht und erforderlich ist. Komplikationen nach dem Eingriff sind äußerst selten. Die Nebenwirkungen beschränken sich in der Regel auf leichte Rötungen und Brennen an der betroffenen Stelle.

Nichtablative Laserverjüngung

  • Allmähliches Handeln.
  • Es sind mehrere Verfahren erforderlich.
  • Fähigkeit, die Hautintegrität aufrechtzuerhalten.
  • Wiederherstellung der Funktion der Dermis.
  • Der ungefähre Preis hängt von vielen Faktoren ab und den endgültigen Betrag kann nur ein Fachmann bekannt geben.

Bei der nicht-ablativen Laserbehandlung wirkt der Strahl auf die mittleren Hautschichten und stimuliert die Kollagensynthese, während die Ebene der Epidermis nicht betroffen ist, wodurch die Integrität der Haut erhalten und Traumatisierungen vermieden werden können. Sobald die nicht-ablative Laserverjüngungssitzung abgeschlossen ist, beginnen aktivierte intradermale Prozesse mit der umfassenden Verjüngung der Gesichtsstrukturen.

Nichtablative Laserverjüngung (vorher und nachher):

vor und nach der Laserverjüngung

Der Nachteil dieser Methode besteht darin, dass es trotz der relativ schnellen Wirkung des Lasers nicht möglich ist, den gewünschten Effekt sofort zu erzielen. Die Hautverjüngung erfolgt schrittweise, die Dermis kann jedoch wieder wie vor dem 25. Lebensjahr funktionieren.

Wer sollte sich für eine nicht-ablative Laserverjüngung entscheiden?Für Frauen und Männer über 30 Jahre, die bereits charakteristische Alterserscheinungen im Gesicht, Falten, Nasolabialfalten, Wangen, Tränennasenfalten und andere altersbedingte Defekte aufweisen. Das Verfahren ist für empfindliche und trockene Haut geeignet.

Fraktionierte Laserverjüngung

  • Schnelle Wirkung: Die ersten Verbesserungen sind nach 1-3 Eingriffen sichtbar.
  • Auswirkungen auf die Epidermis.
  • Beseitigung von Falten, Akne, Pigmentierung und Narben.
  • Sofortige Verbesserung des Hautbildes.
  • Die ungefähren Kosten werden von einem Spezialisten je nach individuellen Merkmalen ermittelt.

Im Gegensatz zur nicht-ablativen Methode wirkt sich die fraktionierte Laserverjüngung auf die Epidermis selbst aus und wirkt sich auf kleinere Fraktionen aus. Der Effekt macht sich fast sofort bemerkbar: Die Haut wird geglättet, erhält einen gesünderen Farbton, Falten und andere sichtbare Alterserscheinungen sind bereits nach der ersten Sitzung weniger tief und ausgeprägt. Um ein strahlenderes Anti-Aging-Ergebnis zu erzielen, lohnt es sich jedoch, den gesamten Kurs zu absolvieren.

Viele Kosmetikkliniken führen eine fraktionierte Verjüngung mit einem CO2-Laser durch. Mit seiner Hilfe können Sie nicht nur altersbedingte Hautveränderungen entfernen, sondern auch das Problem von Akne, Akne und Narbenbildung lösen.

Fraktionierte Laserverjüngung (vorher und nachher):

vor und nach der fraktionierten Laserverjüngung

Wer sollte sich für eine fraktionierte Laserverjüngung entscheiden?Patienten über 35-45 Jahre, die ausgeprägte altersbedingte Veränderungen aufweisen. Wenn ein schneller Verjüngungseffekt erforderlich ist, ist diese Technik am besten geeignet.

Welche Methode empfehlen Experten?

Beide Methoden der Laserverjüngung haben ihre Daseinsberechtigung. Laut Kosmetikerinnen, die sich mit Anti-Age-Techniken befassen, ist es jedoch am besten, fraktionierte und nichtablative Methoden zu kombinieren, um einen ausgeprägteren Verjüngungseffekt zu erzielen.

Durch die Einwirkung auf die oberflächlichen und mittleren Hautschichten können Sie die Hauptaufgabe schneller und besser bewältigen, tiefe altersbedingte Falten beseitigen und die Linderung verbessern. Experten zufolge ist es am besten, diese Verfahren abwechselnd durchzuführen und dabei einen Abstand von 2 bis 4 Wochen einzuhalten. Die genaue Anzahl der Behandlungen und Intervallzeiten kann je nach Art des Problems variieren.